Vortrag unserer Autorin Felicitas Günther im Deutschen Literaturarchiv Marbach

Sie sind herzlich eingeladen zu dem Mittwochsseminar:

Mittwoch, 21.11.2018 um 16:30 Uhr.

Vortragende: Dr. Felicitas Günther, Tübingen

Moderatorin: Caroline Jessen

Thema: Schaustücke der Literatur? Archivarische und museale Praktiken der Werkkonstituierung.

Abstract: Was geschieht mit den Besitztümern eines Autors, wenn dessen Wohnhaus posthum zur literarischen Gedenkstätte umfunktioniert wird? Felicitas Günther analysiert die Aushandlungsprozesse um Gegenstände aus dem Lebensumfeld Ernst Jüngers, wenn sie zu Nachlass-, Archiv- und Ausstellungsobjekten gemacht werden. Das Deutsche Literaturarchiv Marbach mit dem Literaturmuseum der Moderne sowie das Jünger-Haus in Wilflingen bilden das Untersuchungsfeld der Studie. Ein innovatives Forschungsdesign liefert neue Einsichten zur Kategorie des literarischen Werks aus kulturwissenschaftlicher Perspektive und zeigt, wie Stahlhelme und Sanduhren zu Materialien der Literatur und vom Stückwerk zum Werkstück werden.

Präsentiert werden die Ergebnisse einer Studie, die im Rahmen des Projekts ‚wissen&museum‘ (BMBF) am DLA Marbach entstand.

Ort: Deutsches Literaturarchiv Marbach, im Tagungsraum 3, Schillerhöhe 8-10, 71672 Marbach am Neckar