Uwe Degreif

Geboren 1953 in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis). Lehre als Raumausstatter. Lehre als Bauzeichner. 1986-1991 Studium der Kunstgeschichte und Empirischen Kulturwissenschaft in Tübingen. 1992/93 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. 1995 Promotion „Skulpturen und Skandale. Kunstkonflikte in Baden-Württemberg“. 1995-1997 Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt. Seit 1997 Museum Biberach, stellvertretender Leiter.

Katharina Eisch-Angus

1962 geboren in Zwiesel, 1981 – 1989 Studium der Empirischen Kulturwissenschaft/Volkskunde, Ethnologie, Philosophie und Kunstgeschichte an den Universitäten München, Wien und Tübingen, 1992 Promotion bei Utz Jeggle mit der Dissertation „Die Sprache der Grenze. Eine Ethnographie des bayerisch-böhmischen Grenzraums“, 1993 – 2012 ethnographische Forschungsprojekte (u.a. DFG-Projekte „Archäologie eines Niemandslands. Ethnographische Untersuchungen bei den Deutschen in … Weiterlesen

Renate Föll

Erstberuf Diplomverwaltungswirtin (FH); Studium der Empirischen Kulturwissenschaft, Germanistik und Geschichte an der Universität Tübingen, Magisterabschluss 2000. Tätigkeiten im Museums- und Kulturbereich (u.a. Landeskirchliches Museum Ludwigsburg, Stadt Reutlingen).

Eckart Frahm

Geb. 14. Oktober 1941. Kulturwissenschaftler und Journalist. Studium der Germanistik, Sportwissenschaft und Empirischen Kulturwissenschaft. Nach Lehrtätigkeit am Gymnasium freier Journalist für verschiedene Zeitungen und Rundfunkanstalten (1977 Wächterpreis der deutschen Tagespresse). Seit 1981 am Deutschen Institut für Fernstudien an der Universität Tübingen, Mitarbeit am Zeitungskolleg, Projektleiter „Dorfentwicklung“, seit 1991 Koordinator der Funkkollegs. Von März 2001 bis … Weiterlesen