Christian Marchetti

Geboren am 29.08.1975 in Friedrichshafen/Bodensee, verheiratet, 2 Kinder
1997 Studium der Empirischen Kulturwissenschaft und Politikwissenschaft an der Universität Tübingen und der Universidad de Sevilla
2004 Magisterabschluss
2005 bis 2010 Promotionsprojekt: „Balkan-Expedition“ und die österreichische Volkskunde. Zur Erkundung des „Fremden“ und zur „Erfindung“ einer Wissenschaft
2000 bis 2004 Wissenschaftliche Hilfskraft am Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft
2005 bis 2009 Wissenschaftlicher Angestellter im Sonderforschungsbereich 437 „Kriegserfahrungen. Krieg und Gesellschaft in der Neuzeit“ der Universität Tübingen
seit 2008 Lehrbeauftragter am Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft der Universität Tübingen
2008 bis 2012 Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde e.V.
seit April 2012 Wissenschaftlicher Bearbeiter des vom Bundesbeauftragen für Kultur und Medien geförderten Forschungsprojekts: „Zur Geschichte und Gegenwart deutschsprachiger Volkskunden in Südosteuropa“