info@tvv-verlag.de

Spiegelbilder
Was Ost- und Westdeutsche erzählen

Anfang 1992, als die Meldungen über Beziehungsprobleme zwischen den staatlich vereinten Ost- und Westdeutschen nicht nachließen und es immer deutlicher wurde, daß abnehmende Fremdheit sich bei vielen in zunehmende Befremdung über die jeweils anderen Deutschen äußerte, machte sich eine Projektgruppe des Ludwig-Uhland-Instituts auf den Weg: Auf Parkbänken, an Kundenschaltern, in Zugabteilen, an Theken und an Eßtischen stellten die StudentInnen ost- und westdeutschen MitbürgerInnen immer die eine Frage. „Können Sie mir ein Erlebnis mit West- bzw. Ostdeutschen erzählen?“
Insgesamt kamen mehr als 500 Geschichten über Ost- Westbegegnungen zusammen; 410 von ihnen – die am ehesten eine Erlebniserzählung darstellten – sind in diesem Band dokumentiert. In elf Beiträgen werden die Erzählungen unter verschiedenen Aspekten ausgewertet. Ergänzt werden diese Analysen durch fünf Beiträge über Ost- Westgeschichten in Publikumsmedien – z.B. über die mysteriöse „Schlacht von Köpenick“.
Der Buchtitel „Spiegelbilder“ meint nicht nur, daß Ost- und Westdeutsche in den hier vorgestellten Erzählungen einander einen Spiegel vorhalten. Er weist vor allem darauf hin, wie sehr die Bilder, die „Wessis“ und „Ossis“ voneinander entwerfen, auch jeweils eigene Probleme, Wünsche und Ängste widerspiegeln.

1995. – 379 S. : Ill.

ISBN: 3-925340-91-2

Preis: vergriffen

TVV-Mitglieder: vergriffen

Bestellformular
Vorname/ Nachname
Wir benötigen eine E-Mail von Ihnen für die Abwicklung des Bestellvorgangs.
Hier nennen Sie uns bitte den Titel und die Anzahl des gewünschten Buchs.
Bestellung auf - Rechnung - Preise zzgl. Porto/Verpackung