Band 1. 1964 bis Band 26. 1970

Die Reihe "Volksleben" ist der Vorgänger der "Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen".

„Volksleben“

Alle Bände - bis auf Bd. 24, der 1975 in den "Untersuchungen" neu aufgelegt wurde - sind leider vergriffen und hier der Vollständigkeit halber aufgelistet.

ISBN: verschiedene

Preis: vergriffen

TVV-Mitglieder: vergriffen

Heinz Otto Lichtenberg: Unterhaltsame Bauernaufklärung. Ein Kapitel Volksbildungsgeschichte 1970. – 253 S. – Zugl.: Tübingen, Univ., Diss., 1970 (Volksleben ; 26) Harald Dankert: Sportsprache und Kommunikation. Untersuchungen zur Struktur der Fußballsprache und zum Stil der Sportberichterstattung (Volksleben ; 25) 1969. – 175 S. Jens-Ulrich Davids: Das Wildwest-Romanheft in der Bundesrepublik. Ursprünge und Strukturen 1969. – … Weiterlesen


Band 27

Klaus F. Geiger / Utz Jeggle / Gottfried Korff (Red.)

Abschied vom Volksleben

1970. - 202 S. (2. Aufl. 1986)

ISBN: ohne

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 27)

Preis: vergriffen

TVV-Mitglieder: vergriffen

Der Titel „Abschied vom Volksleben“ drückt programmatisch aus, was die hier veröffentlichten Aufsätze beabsichtigen: prinzipielle Kritik an der bisherigen Volkskunde. Die Gründe für die Theoriefeindlichkeit werden ebenso analysiert wie die unreflektiert übernommenen Wertprämissen und praktischen – oftmals durchaus politischen – Auswirkungen dieser Wissenschaft, die wie kaum eine andere unter den Fesseln träger Tradition zu leiden … Weiterlesen


Band 28

Elke Schwedt

Volkskunst und Kunstgewerbe. Überlegungen zu einer Neuorientierung der Volkskunstforschung

1970. - 187 S.

ISBN: 3-925340-03-3

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 28)

Preis: vergriffen

TVV-Mitglieder: vergriffen

Volkskunst und Kunstgewerbe, Volkskunst und Kunstindustrie, Volkskunst und Kunsthandwerk: man wird kaum Begriffe finden, die sowohl als auch in der öffentlichen Diskussion so viel Verwirrung gestiftet haben und so viele Emotionen wecken. Eine sachliche und begriffliche Klärung war längst fällig. Elke Schwedt versucht sie, indem sie unhaltbare Ansätze kritisiert und der Forschung gleichzeitig neue Wege … Weiterlesen


Band 29

Gottfried Korff

Heiligenverehrung in der Gegenwart. Empirische Untersuchungen in der Diözese Rottenburg

1970. - 188 S. - Zugl.: Tübingen, Univ., Diss., 1970

ISBN: 978-3-925340-04-8

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 29)

Preis: 11,50 Euro

TVV-Mitglieder: 7,47 Euro

Heiligenverehrung in der Gegenwart – dieser Titel zielt auf die Problematik, wie sie im Verhältnis zwischen überlieferter Frömmigkeit und entzauberter Welt sichtbar wird. Dabei wird die Gegenwart aber nicht – wie das bis heute vielfach geschieht – unter dem Gesichtspunkt des Zerfalls religiöser Formen gesehen; im Mittelpunt stehen vielmehr die Beobachtung und Interpretation religiöser Neuorientierung.


Band 30

Manfred Nagl

Science fiction in Deutschland. Untersuchungen zur Genese, Soziographie und Ideologie der phantastischen Massenliteratur

1972. - 279 S. - Zugl.: Tübingen, Univ., Diss., 1972

ISBN: ISBN 3-925340-05-X

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 30)

Preis: vergriffen

TVV-Mitglieder: vergriffen

Science Fiction stellt eine populäre Form der Gegenutopie dar. In ihr ist an die Stelle des Fortschritts die bloße „Neuerung“ getreten; der Phantastik und Zukunftsorientierung im technischen Detail steht die massive Reaktion im gesellschaftlich-politischen Bereich gegenüber. Die herrschaftsideologischen Funktionen der Science Fiction werden historisch an einer Fülle von bisher unbeachtetem Material aufgedeckt und an der … Weiterlesen


Band 31

gustav Schöck

Die Aussiedlung landwirtschaftlicher Betriebe. Eine exploratorische Studie zum sozialen und kulturellen Wandel in der Landwirtschaft

1972. - 223 S. - Zugl.: Tübingen, Univ., Diss., 1972

ISBN: 978-3-925340-06-2

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 31)

Preis: 11,50 Euro

TVV-Mitglieder: 7,47 Euro

Die Aussiedlung landwirtschaftlicher Betriebe ist nur ein kleiner Aspekt der gegenwärtigen Agrarpolitik. Dennoch lassen sich an ihr gleichsam wie in einem Brennspiegel die vielfältigen Probleme der Bevölkerung in ländlichen Räumen aufzeigen. Abseits aller bauerntümelnden Romantik, aber auch kritisch gegenüber allzu forscher Anpassungshektik steht dabei die Frage im Mittelpunkt, ob und in welchem Umfang sich die … Weiterlesen


Band 32

Margret Tränkle

Wohnkultur und Wohnweisen

1972. - VIII, 268 S.: Ill. - Zugl.: Tübingen, Univ., Diss., 1972

ISBN: ohne

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 32)

Preis: vergriffen

TVV-Mitglieder: vergriffen

Bei der Untersuchung schichtspezifischer Wohnweisen und ihrer kulturalen Vermittlungsprozesse wird der Bruch zwischen Anspruch und Wirklichkeit offenbar – Wohnwünsche und Wohnideale erweisen sich als ideologisch verzerrt oder aber als nicht realisierbar. Dabei lassen sich unterschiedliche Fähigkeiten und Chancen zu einem „gelungenen Wohnen“ aus der Schichtzugehörigkeit ableiten.


Band 34

Peter Mettenleiter

Destruktion der Heimatdichtung. Typologische Untersuchungen zu Gotthelf, Auerbach, Ganghofer

1974. - 423 S.

ISBN: 978-3-925340-07-9

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 34)

Preis: 15,00 Euro

TVV-Mitglieder: 9,75 Euro

Heimatdichtung ist zumeist nur Anlass für spöttische Feuilletonisten. Hier wird diese Gattung ernst genommen; durch eine sorgfältige historische Analyse der Werke von Gotthelf, Auerbach und Ganghofer kann dieses Genre fundiert kritisiert werden. Es gelingt, die Bedingungen aufzudecken, unter denen der Realismus der Dorfgeschichten im Laufe der Entwicklung zu einer modischen Anpassungsliteratur verkommt.