In dieser Rubrik finden Sie die kostenfreie PDF-Downloads vergriffener Bände.

DOWNLOAD

Ludwig-Uhland-Institut (Hg.)

Tübinger Korrespondenzblatt

Heft 1.1970 - Heft 61.2015

ISBN:

Erscheinen eingestellt

Digitalisierte Hefte 1 – 53 Hefte 1 – 9 Hefte 10 – 19 Hefte 20 – 29 Hefte 30 – 39 Hefte 40 – 47 Hefte 48 – 53 Recherchierbare Inhaltsverzeichnisse der Hefte 1 – 61 Gesamtverzeichnis Hefte 1 – 61 Inhaltsverzeichnisse Hefte 1 – 9 Inhaltsverzeichnisse Hefte 10 – 19 Inhaltsverzeichnisse Hefte 20 – … Weiterlesen


DOWNLOAD

Hg. von Mathias Beer, Reinhard Johler und Christian Marchetti

Donauschwaben und andere. Tübinger Südosteuropaforschung

2015. - 192 S. : Ill.

ISBN: 978-3-932512-73-5

(Tübinger Korrespondenzblatt ; Nr. 61)

Inhaltsverzeichnis: Reinhard Johler: Einleitung Hermann Bausinger: Lauter Donau-Schwaben Arno Ruoff ✝: Donauschwäbische Sprachforschungen am Ludwig-Uhland-Institut Sandro Ratt: Didaktik des Umbruchs. Ein Rückblick auf das Neue-Siedlungen-Projekt Elke Schwedt: Hirrlingen, Hajós, Nemesnádudvar. Erinnerungen an Freundschaften und wissenschaftliche Projekte Christian Glass: Fünfzehn Jahre Donauschwäbisches Zentralmuseum Ulm (DZM). Ein Wahrnehmungsbericht Käthe Hientz: Rückwanderung von Siebenbürger Sachsen nach Rumänien. Eine … Weiterlesen


DOWNLOAD

Utz Jeggle (Hg.)

Feldforschung. Qualitative Methoden in der Kulturanalyse

1984. - 180 S. : 36 Ill.

ISBN: 3-925340-39-4

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 62) Druckausgabe vergrifffen

Nachdem die quantitative Sozialforschung die fortschreitende Präzision ihrer Ergebnisse mit einer zunehmenden Banalisierung ihrer Erkenntnisse bezahlte, rücken vermehrt qualitative Methoden in den Blickpunkt des Interesses. In der Feldforschung lassen sich die Daten nicht aus ihrem Zusammenhang trennen, die Früchte eines Gesprächs sind nicht voraussagbar, kurzum, es kann allerhand Überraschendes passieren. Um sich für solche Überraschungen … Weiterlesen


DOWNLOAD

Utz Jeggle (Hg.)

Schwabenbilder. Zur Konstruktion eines Regionalcharakters

1997. - 232 S. : Ill.

ISBN: 3-925340-97-1

Druckausgabe vergriffen

Der Begleitband zur Ausstellung über Schwabenbilder ist eine eigenständige Veröffentlichung, die der aufregenden Frage nachgeht, ob es das Schwäbische überhaupt gibt oder ob der Schwabe eine Erfindung des Schwäbischen Albvereins sein könnte. Die Frage der mentalen Zurichtung durch äußere Zwänge und Lebensumstände werden ebenso gestellt wie das Problem der Musealisierung des Schwaben. Welche Zukunft hat … Weiterlesen


DOWNLOAD

Katharina Eisch / Marion Hamm (Hg.)

Die Poesie des Feldes. Beiträge zur ethnographischen Kulturanalyse. Für Utz Jeggle zum 60. Geburtstag

2001. - 337 S. : Ill.

ISBN: 978-3-932512-13-1

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 93) Druckausgabe vergrifffen

„Den volkskundlichen Blick genauer und schärfer zu machen, ohne seine Spezifik und seine Problemorientiertheit einzuschränken, ist die Aufgabe der kommenden Jahre. Diese ist nicht lösbar ohne massenhafte Feldstudien und deren regelmäßige und hartnäckige methodische Reflexion.“ (Utz Jeggle, 1984) Auf 16 Schauplätzen entfaltet sich die Poesie ethnographischer Forschung – in Berührungen, Brechungen und Blockaden. Kulturwissenschaftlerinnen und … Weiterlesen


DOWNLOAD

Sabine Besenfelder

“Staatsnotwendige Wissenschaft”. Die Tübinger Volkskunde in den 1930er und 1940er Jahren

2002. - 598 S. : Ill.

ISBN: 978-3-932512-17-9

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 94) Druckausgabe vergrifffen

Das Tübinger „Institut für deutsche Volkskunde“ war das erste Volkskunde-Institut, das explizit mit nationalsozialistischer Ausrichtung gegründet wurde. Die vorliegende Studie vollzieht die Geschichte seiner Gründung und Einrichtung nach. Das Buch macht – anhand bislang unbekannter archivalischer Quellen und der heute noch im Institut vorhandenen Sachzeugnisse – den Alltag des Instituts greifbar. In diesem Rahmen wird … Weiterlesen


DOWNLOAD

Lioba Keller-Drescher

Die Ordnung der Kleider. Ländliche Mode in Württemberg 1750 bis 1850

2003. - 319 S. : Ill.

ISBN: 978-3-932512-23-0

(Untersuchungen des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 96) Druckausgabe vergriffen

„Die Ordnung der Kleider“ behandelt die Entstehung typischer Ansichten über die ländliche Bevölkerung Württembergs. Mit überraschenden Funden aus der Kunst- und Kulturgeschichte verdeutlicht die Studie, welche Rolle der Hof, die Publizistik und die bürgerliche Kunstöffentlichkeit dabei spielten. Zugleich entfaltet sie den historischen Kleidungsbestand und die verschiedenen ländlichen Kleidungsstile am Beispiel zweier württembergischer „Trachtenorte“, Betzingen und … Weiterlesen


DOWNLOAD

Gudrun M. König (Hg.)

Alltagsdinge. Erkundungen der materiellen Kultur

2005 - 167 S. : Ill.

ISBN: 3-932512-31-6

(Studien und Materialien des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 27) Druckausgabe vergriffen

Um die Beziehungsgeschichte zwischen Menschen und Dingen geht es in diesem Band, der das erste „Tübinger kulturwissenschaftliche Gespräch“ dokumentiert. Zu Ehren von Gottfried Korff widmete es sich 2002 der sozialen und kulturellen Existenzweise alltäglicher Dinge und Artefakte und diskutierte ihre theoretische, historische und ethnographische Erkundung. Der Band präsentiert Analysen materieller Kultur der Disziplinen Soziologie (Elfie … Weiterlesen


DOWNLOAD

Christian Marchetti

Dreißig werden. Ethnographische Erkundungen an einer Altersschwelle

2005 - 102 S. : Ill.

ISBN: 3-932512-33-2

(Studien und Materialien des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 28) Druckausgabe vergriffen

Feiern oder flüchten? Der 30ste Geburtstag ist für viele Betroffene kein harmloses Datum. Obwohl sich für den Einzelnen an diesem Tag objektiv nichts ändert, scheint er die Macht zu haben, gelinde Panik auszulösen, zumindest jedoch zur kritischen Bilanz, zum biographischen Ruck herauszufordern. In einer „dichten Beschreibung“ zeigt der Autor, wie seine Zeitgenossen diese Probleme bewältigen: … Weiterlesen


DOWNLOAD

Andrea Hoffmann

Die kulturelle Seite des Antisemitismus zwischen Aufklärung und Shoah

2006 - 341 S. : Ill.

ISBN: 3-932512-41-3

(Studien und Materialien des Ludwig-Uhland-Instituts der Universität Tübingen ; 30) Druckausgabe vergriffen

Die Publikation geht auf die internationale Tagung „Die kulturelle Seite des Antisemitismus zwischen Aufklärung und Shoah“ am Ludwig-Uhland-Institut in Tübingen zurück, die im Oktober 2004 in Kooperation mit dem Vidal Sassoon International Center for the Study of Antisemitism an der Hebrew University in Jerusalem (SICSA) veranstaltet wurde. Die deutschen und englischsprachigen Beiträge untersuchen exemplarisch Aspekte … Weiterlesen