Ludwig-Uhland-Institut

Das Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft ist eine Einrichtung der Universität Tübingen mit sehr hoher inneruniversitärer, regionaler, nationaler und internationaler Sichtbarkeit. Mit dem Institutsnamen verbindet sich seit den Nachkriegsjahren, mit dem Fachnamen seit nahezu vier Jahrzehnten ein hoher Wiedererkennungswert. Das „LUI“ und die hier vertretene „EKW“ stehen für eine bundesweit einmalige und für andere Institutionen vorbildhafte … Weiterlesen

Styleguide

Hinweise für AutorInnen zur Erstellung eines Buchmanuskripts

Hans-Joachim Althaus

Studium der Empirischen Kulturwissenschaft und der Neueren Deutschen Literatur, Magister und Promotion. Mitarbeit im Studienprojekt des LUI zum Generalstreik in Mössingen. Freier Mitarbeiter beim Schwäbischen Tagblatt und dem Südwestrundfunk. Mehrere Forschungsprojekte an der Universität Tübingen und Lehraufträge an Hochschulen im In- und Ausland. Lehrkraft am Goethe-Institut Warschau. DAAD-Lektor an der Universität Wrocław (Breslau). Seit 2000 … Weiterlesen

Christoph Bareither

Kurzbiographie des Autors Christoph Bareither, geb. 1982. Nach Abitur und Zivildienst von 2003-2006 Arbeiten als Regie- und Produktionsassistent bei Film & Fernsehen. Von 2006 bis 2012 Studium der Empirischen Kulturwissenschaft und Neueren deutschen Literaturwissenschaft an der Universität Tübingen. 2009-2010 Teaching Assistant an der University of North Carolina at Chapel Hill, USA. Seit 2012 Promotion im … Weiterlesen

Hermann Bausinger

Kriegsgefangenschaft Studium der Germanistik, Anglistik, Geschichte und Volkskunde, 1952 Staatsexamen und Promotion in Tübingen, 1959 Habilitation. Seit 1960 o.Prof. an der Universität Tübingen und bis zur Emeritierung 1992 Leiter des Ludwig-Uhland-Instituts für Empirische Kulturwissenschaft.

Ute Bechdolf

1960 Geboren in Heilbronn/N. 1978-81 Studium der Bibliothekswissenschaft in Stuttgart 1981-88 Studium der Empirischen Kulturwissenschaft und Amerikanistik in Tübingen. Ein Studienjahr an der Univ. of Iowa, Iowa City, USA. 1988 Magisterabschluss mit der Arbeit „Wunsch-Bilder. Frauen im nationalsozialistischen Unterhaltungsfilm“ (TVV- Studien und Materialien Band 8). 1989-1999 Wiss. Mitarbeiterin und Wiss. Assistentin, zunächst an der Abt. … Weiterlesen